Slider01_Grafik

Willkommen bei der
Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft e.V.

Die Friedrich August von Hayek-Gesellschaft e.V. ist eine Vereinigung zur Förderung von Ideen im Sinne von Hayek.
Sie wurde im Mai 1998 in Lahr (bei Freiburg/Baden) von deutschsprachigen Wissenschaftlern, Unternehmern und Publizisten gegründet. Im Mittelpunkt steht die Idee einer „Verfassung der Freiheit“.

Nächste Veranstaltungen

Monday
Tuesday
Wednesday
Thursday
Friday
Saturday
Sunday
30
31
1
2
1
3
1
4
5
6
7
8
1
9
2
10
11
12
13
1
14
1
15
2
16
17
2
18
1
19
20
2
21
1
22
23
24
25
26
27
1
28
29
2
30
1
2
3

Akademie der Freiheit

30. Juli 2016 - 6. August 2016

Hayek-Club Fulda

27. Juni 2016
19:30
Brauereigaststätte Felsenkeller Leipziger Str. 12 36037 Fulda Hayek Clubs

Der Hayek-Club Fulda lädt herzlich zum Club-Abend am 27. Juni um 19:30 Uhr

zum Vortag von Hendrik Hilpert mit dem Thema:

Political Correctness anhand des US Wahlkampfes. Das Experiment mit der Meinungsfreiheit”

ein.

Zu diesem Thema wird er  auch persönliche Einblicke aus seinem Universitätsalltag einfließen lassen.

Außerdem lassen sich interessante Thesen von FA Hayek sehr gut mit der politischen Linken der USA sowie dem “Phänomen Trump” verbinden.

 

Münchner Wirtschaftsgespräch in Zusammenarbeit mit dem Hayek-Club München

29. Juni 2016
18:00
Hotel Bayerischer Hof, Dachgarten Promenadeplatz 2, 80333 München Hayek Clubs

Der Hayek-Club München lädt in Zusammenarbeit mit der Stiftung für Freiheit & Vernunft und dem Campus München der Europäischen Akademie herzlich zum Münchner Wirtschaftsgespräch am 29.Juni um 18 Uhr mit

Marc Friedrich und Matthias Weik

(http://www.friedrich-weik.de/)

zur Buchpräsentation:

Kapitalfehler - Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen

ein.

Die offizielle Einladung finden Sie hier.

Eine verbindliche Anmeldung ist bis spätestens dem 22. Juni per Fax (089-3577579-9) oder per E-Mail (infowordstatt.de) notwendig. Aufgrund der begrenzten Plätze erhalten Sie bei einer erfolgreichen Anmeldung eine schriftliche Bestätigung.

Hayek-Club Heidelberg/Mannheim

29. Juni 2016
18:45
Griechische Taverne - HD-Altstadt 06221-28038

Hayek-Club Heidelberg/Mannheim ab 18:45 Uhr mit:

Prof. Dr. Gunther Schnabl
(weitere Informationen unter: http://www.holm-hadulla.de/)

 

Thema:


"Chinas Wachstumsmodell in Schwierigkeiten - warum niedrige Zinsen nicht helfen"

 

Anmeldungen an: khsundmachergmail.com

Hayek-Club Hannover

5. Juli 2016
18:30
Royal City (Osterstraße 42, 30159 Hannover) 051137460335 Hayek Clubs





  • Zum 23. Treffen des Hayek-Club Hannover begrüßen wir als Referenten herzlich,

    Marc Schieferdecker;
    In einem kleinen verschlafenen Städtchen mitten in Deutschland beschloss Marc Schieferdecker mit seinen Freunden Michael Hassler und Christian George im Februar 2013 die German Rifle Association (GRA) ins Leben zu rufen - als Informatiker auf die einfachste Art - als Internetpräsenz. Marc Schieferdecker hatte sich mit der Gründung der AG Waffenrecht schon bei der Piratenpartei für einen an Fakten orientierten Umgang mit den Reglementierungen im Waffengesetz stark gemacht.

    zum Thema:
    Liberales Waffenrecht;
    Die German Rifle Association geht davon aus, dass jeder volljährige, zuverlässige und sachkundige Bürger ein Recht hat Waffen zu besitzen und zu tragen. Das gegenwärtige Waffengesetz erachten wir als äußerst kompliziert und nicht wirklich zielführend was die Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung anbelangt. Das heutige Waffengesetz kontrolliert Menschen, die sich zwar kontrollieren lassen aber nicht kontrolliert werden müssen, weil sie ohnehin gesetzestreu sind. Die Kriminellen, die zwar kontrolliert werden müssen, aber nicht kontrolliert werden können, weil sie sich ohnehin nicht an Gesetze halten, tangiert das Waffengesetz wenig. Wenn der Waffenbesitz kein Bürgerrecht ist, dann unterliegt es immer der Willkür eines politischen Zeitgeistes. Deutschland hat ein Waffengesetz seit 1928. Es wurde bis heute mehrmals verändert. Zu keinem Zeitpunkt gab es eine Evaluierung der Wirksamkeit des Waffengesetzes. Viele internationale wissenschaftliche Studien deuten jedoch darauf hin, dass strenge Waffengesetze höchstens nur manchen Politikern, nicht jedoch der allgemeinen Sicherheit und Ordnung dienen. Die German Rifle Association arbeitet deshalb im Rahmen der Möglichkeiten politischer Mitbestimmung, an einer Liberalisierung des Waffenrechts.

    Jeder Interessierte der sich mit den Werten der Freiheit und Eigenverantwortung verbunden sieht, ist zum Vortrag und der anschließenden (optionalen) Diskussion eingeladen.

    Wir treffen uns am 05. Juli um 18:30 Uhr im Royal City (Osterstraße 42, 30159 Hannover). Um eine Anmeldung unter hayek.hannovergmail.com oder einer Nachricht via MeetUp / Facebook wird gebeten. Andernfalls kann kein Sitzplatz garantiert werden.


Hayek-Club Bremen

5. Juli 2016
19:00 - 22:00
Hotel Standlust, Rohrstrasse 11, Bremen-Vegesack Hayek Clubs

Der Hayek-Club Bremen lädt ab 19:00 herzlich zum Club-Abend mit Prof. Dr. Gerd Habermann (Vorstandsvorsitzender der Friedrich August von Hayek-Stiftung
für eine freie Gesellschaft) ein.

 

zum Thema:

"Die soziale Wärme des Kapitalismus"

 

 

Die Anmeldung ist unbedingt bei Eva Schumacher erforderlich. Entweder per E-Mail an Hayek-Club-Bremengmx.de oder telefonisch: 0421- 620 89 21

Juniorenkreis Politik

8. Juli 2016 - 10. Juli 2016
16:00
Hotel Döllnsee-Schorfheide, Döllnkrug 2, 17268, Templin 0398 - 82 63 0 Juniorenkreise

Vom 08. Juli abends bis zum 10. Juli 2016 mittags im

 

Hotel Döllnsee-Schorfheide

Döllnkrug 2


17268 Templin

0398 - 82 63 0


 

findet der Juniorenkreis Politik statt.

 

Das Thema der Gespräche ist diesmal:

 

Utopien - Irrwege oder nützliche Leitbilder?


 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Sie sind unser Gast, es fällt für Sie nur eine Fahrtkosten­übernahme bis zu 100,00 €, für Studenten 50,00 € an.

Bei kurzfristiger Absage müssen wir Sie leider um die Übernahme der Stornokosten bitten.

 

 

Wir bitten – sofern Sie dies noch nicht getan haben - um Ihre Anmeldung bis zum 15.Juni 2016 unter doris.gruenkehayek.de

6. Dresdner Hayek-Stammtisch

18. Juli 2016
18:30
Neugrunaer Casino (Altenberger Str. 1, 01277 Dresden-Striesen) Hayek Clubs



Liebe Freunde der Freiheit,


Der nunmehr sechste Dresdner Hayek-Stammtisch findet am Montag, den 18. Juli 2016 ab 18.30 Uhr im Neugrunaer Casino (Altenberger Str. 1, 01277 Dresden-Striesen) statt.

Ansprechpartner für den Hayek-Stammtisch ist Herr Dr. Reinhard Günzel. Sie erreichen ihn per E-Mail unter mailhayek-club-dresden.de.

Die Teilnahme am Stammtisch steht jedem offen; alle an freiheitlichem Gedankengut Interessierte sind herzlich eingeladen. Die jeweiligen Termine teilen wir Ihnen auf unserer Homepage und unserem Facebook-Auftritt mit. Außerdem können Sie per formloser E-Mail an mailhayek-club-dresden.de unseren Newsletter abonnieren und sind so bestens über alle Aktivitäten des Dresdner Hayek-Clubs informiert.

Wir freuen uns auf Sie. Mit freundlichen Grüßen

Viola Martin-Mönnich
Clubleitung


Lord Acton Symposium

2. September 2016 - 4. September 2016
Ganzer Tag
Hotel Goldener Karpfen Simpliziusbrunnen 1, 36037 Fulda Lord Acton

 

Vom 2. September bis zum 4. September 2016 im

 

Hotel Goldener Karpfen


Simpliziusbrunnen 1


36037 Fulda

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen Termin bereits notieren könnten.

 

Unter dem Arbeitstitel "Politisierung und Legitimationsentzug" suchen wir die kritische Auseinandersetzung mit Positionen von Hans-Hermann Hoppe, Erik Maria Ritter von Kühnelt-Leddihn und anderen, mit dem Putinismus im libertären Lager und mit den in letzter Zeit proklamierten Bündnisoptionen mit Rechts für einen gemeinsamen Kulturkampf gegen das System. Insbesondere wollen wir der Frage nachgehen, welche parallelen Argumentationsmuster zur Demokratiekritik der Weinmarer Zeit, aber auch der Demokratiekritik von Links in den 60er und 70er Jahren, allgemein im libertären Lager und bei Hans-Herrmann Hoppe im besonderen festzustellen sind.

 

Die Einladung mit detailliertem Programm und dem Anmeldeformular wird Ende Mai oder Anfang Juni versendet werden.

 

Aktuelle Beiträge

Larissa Hages Seit einigen Jahren besteht ein Trend zu kurzen Freiwilligeneinsätzen als Teil von Erlebnisurlaub, vor allem in Entwicklungsländern. Touristen werden zu Voluntouristen (von engl. volunteer: Freiwilliger) und arbeiten für kurze Zeit in sozialen oder ökologischen Projekten mit.

Wir verlieren mit Dr. Edmund Radmacher, Düren, den großen Förderer der deutschen Hayek-Institutionen – der Friedrich August von Hayek-Gesellschaft und der Friedrich August von Hayek-Stiftung für eine freie Gesellschaft. Er ist Mitgründer der Gesellschaft (1998) und Schöpfer und großzügiger Ausstatter der Stiftung (2001) und hat ihr Werden...

Von Clemens Recker Die jüngsten Enthüllungen der Panama-Papers sowie der Prozessauftakt gegen die Whistleblower der LuxemburgLeaks haben der gesellschaftlichen Diskussion über Gewinnverlagerung neuen Auftrieb gegeben. Im Zuge der Debatte nimmt auch der Vorwurf zu, dass innerhalb der EU einige Mitgliedstaaten unter Nutzung des Gemeinschaftsrechts eine Erosion der Körperschaftsteuereinnahmen...

Das Forum Freiheit 2016 war sehr gut besucht und es konnte ein klares Resumee zur derzeitigen Lage der EU erarbeitet werden. Im Artikel finden Sie die Filmaufnahmen der Veranstaltung, einige uns zur Verfügung gestellte Unterlagen der Referenten und die Stimmen der Presse.

Im Jahr 2015 wurden in Deutschland über drei Millionen Benzinautos und lediglich 12.363 Elektroautos neu zugelassen. Das ursprünglich von der Bundesregierung vorgegebene Ziel, dass bis 2020 eine Million E-Autos auf deutschen Straßen fahren (und bis 2030 sechs Millionen), rückt damit in immer weitere Ferne. Um das Ziel dennoch zu...

Dr. Edmund Radmacher ist verstorben. Sie finden im Artikel die Traueranzeige. Ein Nachruf folgt.

Von Carina Fugger, Florian Gössl und Achim Wambach Noch ist die finale Entscheidung nicht gefallen, aber es zeichnet sich ab, dass Bundeswirtschaftsminister Gabriel gegen das Votum des Bundeskartellamts und die Empfehlung der Monopolkommission die Übernahme von Kaiser’s Tengelmann durch Edeka erlauben wird. Damit rückt wieder einmal dieses Spezifikum...

Pro Bargeld – Pro Freiheit! Bargeld ist geprägte Freiheit:Keine Obergrenze! Keine Abschaffung! Der Hayek-Club Frankfurt am Main tritt für den vollständigen Erhalt der Zahlungsmöglichkeit mit Bargeld ein. Wir lehnen alle Formen der Einschränkung von Bargeld ab. Zahlungen ausschließlich elektronisch abwickeln zu dürfen, das wäre zu wenig.

Mit dem kommenden Sommer­semester wird an der Business and Information Technology School (BiTS) in Berlin ein Master­­studiengang im Bereich Austrian Economics aufgelegt. Dieses Programm soll unter dem Namen „Entrepreneurial Economics“ das Denken der liberalen Ökonomen von Menger über Mises bis hin zu Hayek und den modernen Austrians wieder neu...

Drei Minister der schwarz-grünen Landesregierung Hessens schlagen eine sogenannte „Deutschland-Rente“ vor. Sie meinen damit ein staatlich verwaltetes, kapitalgedecktes Altersvorsorgeprodukt, in das jeder Arbeitnehmer automatisch einzahlt, es sei denn er beantragt ausdrücklich davon ausgenommen zu werden (Opt-out). Inwiefern ist dieser Vorschlag geeignet, zur Lösung der Probleme des deutschen Rentensystems beizutragen?

Die Hayek Gesellschaft hat über 50 Clubs in ganz Deutschland

Hier finden Sie einen Club in Ihrer Nähe.




Kontakt & Adresse

Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft e.V.
Chausseestr. 15
10115 Berlin

(030) 275 827 18
(030) 275 827 19
info [at] hayek.de

Die Öffnungzeiten: Mo – Fr von 13 – 19 Uhr